Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Wir im Handwerk, Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Handwerk

Bild: Reiner Mangler van Klev

Liebe Kolleginnen,liebe Kollegen,
es gibt nichts Beständigeres als den Wandel, sagt ein altes Sprichwort.
Und das geschieht derzeit in allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen. Auch bei uns im Handwerk.
Digitalisierung, Brexit, Fachkräftemangel, Tarifbindung, Dieselfahrverbot sind nur einige Schlagworte, die uns derzeit in der Selbstverwaltung / HWK und in den Betrieben aber auch zu Hause beschäftigen. Dazu müssen wir gemeinsam diskutieren und Antworten formulieren.
Dieses tun wir auch vielfältig. Zum einen in den gewählten Gremien, wie in der Vollversammlung, im Vorstand, oder im Berufsbildungsausschuss, zum anderen in den Zusammenkünften bei PerSe.
Ein wichtiger Punkt ist dabei die Stärkung der dualen Ausbildung. Daher begrüßen wir die Baumaßnahmen in den BTZs mit ihren technologischen Einrichtungen und werden dies auch weiterhin unterstützen.
Besucht einmal unsere Bildungsstätten in Weiterstadt, Frankfurt/ Schönstraße und Bensheim. Ihr werdet sehen, dass sich Erhebliches getan hat, aber auch noch Handlungsbedarf besteht.
Nun ein Blick in die nahe Zukunft: Am 3. und 4. Mai findet unsere Gesellentagung in Bensheim statt. Ich darf euch hierzu noch einmal einladen. Die spannenden Punkte der Tagung sind in dieser Ausgabe beschrieben.
Zum Schluss möchte ich noch auf unser PerSe Projekt eingehen, das dieses Jahr ausläuft. Wir hatten bisher 10 Veranstaltungen, die für alle Beteiligten ein toller Erfolg waren, 2 Veranstaltungen weitere sind geplant. Wer will kann noch teilnehmen.
Euer Rainer Mangler van Klev

...