Update für das Ehrenamt.

Das Projekt „Perspektive Selbstverwaltung“ geht das Thema Kommunikation an

Bild: Dr. Thomas Felleckner

Effektive Unterstützung und Nachwuchsgewinnung für das Ehrenamt  – das ist das Ziel des Projekts „Perspektive Selbstverwaltung“ (Per Se). Bereits zum fünften Mal trafen sich Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter aus der Vollversammlung der Handwerkskammer im Rahmen des Projekts zu einem Workshop in Lüneburg. 27 Interessierte waren in das Technologiezentrum der Kammer gekommen, um sich über Kommunikationsstrategien, -konzepte und -methoden zu informieren. Referenten waren Sandra Jutsch und Astrid Bauerfeld von der Abteilung Kommunikation und Marketing in der Handwerkskammer sowie  der Lüneburger Coach Stefan Meyer von der Agentur Vision Create.

In dem anderthalbtägigen Seminar beschäftigten sich die Teilnehmer intensiv mit den unterschiedlichen Facetten und Anforderungen einer erfolgreichen Kommunikation für das Ehrenamt. Praktische Übungen für eine gute Wortwahl und die zielgerichtete Ansprache von Zielgruppen rundeten den Workshop ab. Auch diesmal war Lutz Scholz, Vizepräsident der Arbeitnehmerseite in der Handwerkskammer mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Vor allem freut mich der Erfolg unserer Nachwuchsarbeit“, resümiert Scholz, „denn diesmal konnten wir im Rahmen von PerSe fünf neue Teilnehmer begrüßen, die bereit sind, sich künftig ehrenamtlich für das Handwerk zu engagieren.“

Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade beteiligt sich seit 2017 an dem Projekt Per Se. PerSe ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Umgesetzt wird es von Arbeit und Leben, einer Weiterbildungseinrichtung, die vom DGB und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen ist, sowie von den beteiligten Handwerkskammern. Für das Jahr 2018 sind in Lüneburg noch vier weitere Veranstaltungen geplant.

Ansprechpartner bei der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade ist Dr. Thomas Felleckner, Tel. 04131 712-110, E-Mail: fellecknerdon't want spam(at)hwk-bls.de.

Text : Dr. Thomas Felleckner

...