Zu Gast in Flensburg

Arbeitstagung der Arbeitnehmervizepräsidenten/-innen vom 12.04 – 13.04.2019

Die offizielle Begrüßung erfolgte durch Kollegen Klaus Feuler DHKT-Vizepräsident und Vizepräsident der HWK Dortmund und Herrn Hansen Hauptgeschäftsführer der HWK Flensburg. Im Anschluss gab es noch eine Begrüßung und Vorstellung der Stadt Flensburg durch die Oberbürgermeisterin Simone Lange.

Zum Thema „Zukunft der Arbeit, Philosophische Bemerkungen“, referierte Dr. Gerd B. Achenbach. Da der zweite Referent des Tages Herr Fritz Lietsch, Geschäftsführer der ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für Umweltprodukte mbH an diesem Tag nicht nach Flensburg kommen konnte, wurde kurzerhand eine Skype Verbindung erstellt, was die Kammer Flensburg bestens hinbekommen hat.

So konnte praktisch erprobt werden wovon alle sprechen, die Digitalisierung im Handwerk. So konnte er doch noch Seinem Vortrag zum Thema „konstruktiver Journalismus“ vortragen und im Anschluss mit und darüber diskutieren.

Der zweite Tag war für den internen Teil reserviert. Dieser begann mit einemSachstandsbericht von Herrn Palige, Geschäftsführer des DHKT, zur anstehenden DHKT-Wahl im Dezember in Wiesbaden. Da Ende 2019 wieder Wahlen im DHKT anstehen, ging es im Anschluss um die Nachfolge von Klaus Feuler als DHKT Vizepräsident, der Ende 2019 aus diesem Amt ausscheiden wird, sowie des Weiteren Vorstandsmitgliedes der Arbeitnehmerseite im DHKT Vorstand, sowie die

Benennung der Ausschüsse. Joachim Noll von der Handwerkkammer Koblenz wurde als Nachfolger für Klaus Feuler als Vizepräsident des DHKT nominiert, sowie Stefan Cibis als weiteres Vorstandsmitglied.

Außerdem wurde ein Positionspapier erstellt zum Thema Meisterpflicht, was an die Ausschussmitglieder der Koalitionsgruppe „Meisterbrief“ versandt wurde. Die Herbstjahrestagung 2019 findet vom 11.10-12.10 in Heilbronn statt.

Bericht Vizepräsident Stefan Cibis

 

 

...