Thementag Perspektiven Selbstverwaltung

Strategien zur Fachkräftesicherung

(v.l.n.r.): HWK-Vizepräsident Holger Kopp, den Gewerkschaftssekretär des DGB-Bezirks Rheinland-Pfalz/Saarland Thorsten Schmidt, HWK-Arbeitnehmervizepräsident Peter Becker, HWK-Präsident Bernd Wegner, die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und HWK-Hauptgeschäftsführer Dr. Arnd Klein-Zirbes. Foto: Peter Becker

Auf Initiative der HWK-Arbeitnehmerseite, fand der Thementag "Perspektiven Selbstverwaltung" statt.

Im Mittelpunkt standen Strategien zur Fachkräftesicherung. HWK-Arbeitnehmervizepräsident Peter Becker unterstrich: „Wir müssen das Ehrenamt stärken und zusammen mit den Arbeitgebern etwa das drängende Problem der Fachkräftesicherung lösen. Selbstverwaltung im Handwerk ist kein Selbstläufer. Die großen Themen der Zeit, neben der Fachkräftesicherung auch die Digitalisierung, stellen für uns alle auf beiden Seiten eine große Herausforderung dar. Dafür brauchen wir die entsprechenden Antworten."

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger stellte die Notwendigkeit eines guten Images des Handwerks in der Öffentlichkeit und die Bedeutung der Tarifbindung hervor.

Auf dem Podium diskutierten Anke Rehlinger und HWK-Präsident Bernd Wegner mit Eric Scherer, selbstständiger Schornsteinfegermeister, und Thorsten Schmidt, Gewerkschaftssekretär des DGB-Bezirks Rheinland-Pfalz/Saarland und Mitglied unserer Vollversammlung. Das Deutsche Handwerksblatt wird in Kürze auf seinen Regionalseiten über die Veranstaltung berichten. 

 

 

...