Aus- und Weiterbildung

Was erwartet die Wirtschaft von den Schulabgängern?

  • Elementares Grundwissen in den wichtigsten Lern- und Lebensbereichen - Fachliche Kompetenz

    • Grundlegende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    • einfache Sachverhalte mündlich und schriftlich klar formulieren
    • Beherrschung einfacher Rechenarten
    • vier Grundrechenarten, Rechnen mit Dezimalzahlen und Brüchen, Umgang mit Maßeinheiten, Dreisatz, Prozentrechnen, Flächen-, Volumen- und Masseberechnungen. Rechnen einfacher Textaufgaben. Wichtige Formeln. Taschenrechner.
    • Grundkenntnisse in Englisch
    • Kenntnisse und Verständnis über die Grundlagen unserer Kultur

  • Basiskenntnis über die kulturellen Grundlagen der eigenen Nation und Europas sollten die Schüler inder Schule erworben haben. Dazu gehören Grundkenntnisse über deutsche und europäische Geschichte sowie über gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen.

    • Grundhaltung und Werteeinstellungen, die die Jugendlichen befähigen, den Anforderungen im Unternehmen gerecht zu werden - Persönliche Kompetenz
    • Zuverlässigkeit
    • Lern- und Leistungsbereitschaft
    • Ausdauer- Durchhaltevermögen- Belastbarkeit
    • Sorgfalt- Gewissenhaftigkeit
    • Konzentrationsfähigkeit
    • Verantwortungsbereitschaft- Selbstständigkeit
    • Fähigkeit zu Kritik und Selbstkritik
    • Kreativität und Flexibilität

  • Soziale Einstellungen, die die Zusammenarbeit in der Organisation Betrieb ermöglichen -Soziale Kompetenz

    • Kooperationsbereitschaft- Teamfähigkeit
    • Nicht Eigenbrödler, auch nicht einsame Tüftlervsind gefragt, sondern auf Kooperetion ausgerichtete Mitarbeiter
    • Höflichkeit- Freundlichkeit
    • Konfliktfähigkeit
    • Toleranz